Polizei Düren

POL-DN: Für Taschendiebe nichts zu holen

Düren (ots) - Eine ältere Dame hatten sich zwei Taschendiebe am Mittwochnachmittag als potentielles Opfer ausgesucht. Doch statt Beute erhielten sie eine Strafanzeige.

Um 17:15 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie zwei junge Männer eine Frau ansprachen, die ihr Fahrrad durch die Fußgängerzone schob. Während einer der beiden die Seniorin in ein Gespräch verwickelte, machte sich der andere an der Handtasche zu schaffen, die auf dem Gepäckträger lag. Ohne etwas aus der Tasche zu entnehmen, zogen die zwei Täter in Begleitung eines dritten Mannes in Richtung Josef-Schregel-Straße davon.

Der Zeuge informierte die Polizei und führte die Beamten kurz darauf zu einem Internetcafe, in welchem zwei der beschriebenen Männer angetroffen werden konnten.

Der 20 Jahre alte Hauptverdächtige aus Düren wurde mit dem Vorwurf des versuchten Taschendiebstahls konfrontiert. Er erklärt, mit der Sache nichts zu tun zu haben. Bei seinem Begleiter handelte es sich um 22 Jahre alten Mann aus Langerwehe. Er führte in einer Tasche Herrenbekleidung mit, an welcher noch Sicherungsetiketten angebracht waren. Aufgrund der Gesamtumstände lag die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um Diebsgut handelte. Die Kleidungsstücke wurden beschlagnahmt, gegen die beiden Männer richten sich nun Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: