Polizei Düren

POL-DN: Wurde Radfahrer angefahren?

Düren (ots) - In der Nacht zum Montag wurde ein 36 Jahre alter Radfahrer von Zeugen im Stadtteil Krauthausen auf dem Gehweg liegend aufgefunden. Er machte ihnen und den hinzu gerufenen Polizeibeamten gegenüber deutlich, dass er von einem Auto angefahren worden sei. Der Wagen sei anschließend aber von der Unfallstelle geflüchtet.

Nach eigenen Angaben befuhr der 36-Jährige aus Kreuzau auf seinem Rad gegen 01:20 Uhr die Kreuzauer Straße in Fahrtrichtung Niederau. Ein dunkler Pkw sei dann gekommen, der sein Hinterrad erfasst und ihn zu Boden geschleudert habe. Die Polizisten stellten an dem Fahrrad des Verunglückten, an dem keine Beleuchtungseinrichtungen vorhanden waren, aber keinerlei Schäden fest, so dass die Unfallschilderung des im Gesicht leicht Verletzten noch eingehend überprüft werden muss.

Da der Kreuzauer augenscheinlich stark alkoholisiert war, wurde ihm ein Alcotest angeboten. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,7 Promille. Daraufhin wurde dem 36-Jährigen eine Blutprobe entnommen und sein Fahrrad für weitere Untersuchungen sichergestellt. Außerdem wurde er in einem Krankenhaus ambulant medizinisch versorgt.

Eventuelle Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: