Polizei Düren

POL-DN: Hubschrauber im Einsatz

Jülich (ots) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung musste am Montagabend ein Rettungshubschrauber in Kirchberg landen, um einen verletzten 43 Jahre alten Mann in ein Krankenhaus zu transportieren.

Hintergrund der Tat sind laut Angaben von Zeugen finanzielle Streitigkeiten um einen kleineren Geldbetrag. Der Jülicher hatte einen Bekannten telefonisch zu sich nach Hause in die Fronhofstraße bestellt, um diese Angelegenheit zu klären. Der Angerufene kam dieser Aufforderung nach und erschien gegen 20:15 Uhr in Begleitung dreier weiterer Männer. Bei dem Aufeinandertreffen auf der Straße vor dem Wohnhaus kam es schnell zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf ein 23 Jahre alter Mann aus Aldenhoven seinem Gegenüber einen Fausthieb ins Gesicht versetzte. Hierdurch fiel der Geschlagene zu Boden und prallte mit dem Hinterkopf auf den Asphalt, wonach er bewusstlos liegen blieb.

Die informierten Polizeibeamten trafen kurz darauf in der Fronhofstraße ein, ebenso ein Rettungswagen und ein Notarzt. Die Verletzung des 43-Jährigen machten allerdings den zusätzlichen Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich, der den Geschädigten in ein Klinikum flog.

Die vier Männer, unter ihnen der tatverdächtige 23-Jährige, konnten in der Nähe des Tatorts, von dem sie sich zuvor mit einem Auto entfernt hatten, angetroffen und zum Geschehen befragt werden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: