Polizei Düren

POL-DN: Nickerchen mit Konsequenzen

Düren (ots) - Einen kräftigen Sachschaden verursachte am Donnerstagnachmittag ein 41 Jahre alter Mann aus dem Stadtgebiet, weil er offensichtlich stark übermüdet am Steuer seines Autos eingeschlafen war. Er rammte auf der Merzenicher Straße einen geparkten Pkw, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Nach dem Ergebnis der Unfallaufnahme hatte der Beschuldigte gegen 15:55 Uhr mit seinem Pkw die Merzenicher Straße stadteinwärts befahren. Nach dem Passieren der Yorckstraße war er dann mit dem Wagen aus zunächst unbekannten Gründen nach rechts auf den Parkstreifen geraten und dort gegen das am Fahrbahnrand abgestellte Auto einer 44 Jahre alten Dürenerin gestoßen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Bei der Unfallaufnahme räumte der Dürener den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber ein, dass er vermutlich kurz vor der Kollision eingeschlafen sein muss. Da er bereits früh am Morgen in Jülich seine Arbeit aufgenommen habe, sei er ziemlich KO gewesen, erklärte er weiter. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde daraufhin sein Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: