Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Sondereinsatz «Krad»

    Düren (ots) - 010514 -2- (Düren) Sondereinsatz «Krad»

    Düren - Zur Senkung der Zahl der schweren Kradunfälle in der Eifelregion wurde am Sonntag eine weitere gemeinschaftliche Aktion der KPB Aachen, Euskirchen und Düren durchgeführt. In der Zeit von 11.00 Uhr und 19.00 Uhr sollten sowohl präventive als auch repressive Maßnahmen zu einem bessere Verkehrsverhalten anhalten. Bereits auf den Zufahrtstraßen wurde eine Fragebogenaktion durchgeführt und Flyers mit entsprechenden Hinweisen zum Fahrverhalten und zur Gefährlichkeit der Eifelstraßen verteilt. Darüber hinaus wurde eine intensiven Verkehrsüberwachung zur Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten, des Überholverbotes und des Rechtsfahrgebotes durchgeführt.

    Mit -732- Kradfahrern/-innen wurden auf den Zufahrten angesprochen und mit -450- Bikern und Bikerinnen wurden auf den Präventionsständen Informationsgespräche geführt.

Das Ergebnis der repressiven Maßnahmen:     OWi-Anzeigen bei Laserkontrollen: Pkw-Fahrer -45-, Kradfahrer -25- OWi-Anzeigen im Überholverbot: Pkw-Fahrer -3-, Kradfahrer -7- Verwarnungsgelder Laserkontrollen: Pkw - 97-, Krad -23-     Zwei Anzeigen wegen Verkehrsvergehen wurden erstattet. In zwei Fällen droht den Betroffenen ein Fahrverbot.     Die beiden «schnellsten» Biker in einer 70 km/h Zone wurden mit 116 km/h und 118 km/h gemessen.

    Die Aktionen werden während der Sommermonate fortgesetzt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: