Polizei Düren

POL-DN: Zwei Verletzte in 30er-Zone

Nörvenich (ots) - Zwei Verletzte und Sachschaden in geschätzter Höhe von 18000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in Binsfeld ereignet hat.

Als Ergebnis der Unfallaufnahme scheint festzustehen, dass ein 20-jähriger Autofahrer aus Düren um 14:15 Uhr die Distelrather Straße aus Richtung Dürener Straße kommend - in einer 30-km/h-Zone - mit stark überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Zur selben Zeit befuhr ein 31 Jahre alter Linnicher mit einem Pkw die Albert-Schweitzer-Straße, aus Richtung Merzenicher Weg kommend. Als er an der Kreuzung nach links auf die Distelrather Straße in Richtung Dürener Straße einfuhr, kam es zur Kollision mit dem von links heranfahrenden Wagen des 20-Jährigen, der die Vorfahrt des Linnichers (Regel "Rechts vor Links") missachtete. Als Folge des heftigen Zusammenpralls wurde der Wagen des 20-Jährigen auch noch gegen einen geparkten Pkw geschleudert, der ebenfalls beschädigt wurde.

Der Rettungsdienst musste die beiden verletzten Autofahrer zur Behandlung in ein Krankenhaus transportieren. Während der 20-Jährige dieses nach einem ambulanten Aufenthalt später wieder verlassen konnte, musste der Linnicher stationär verbleiben.

Neben dem Rettungsdienst war auch die örtliche Feuerwehr im Einsatz, da aus den Unfallfahrzeugen Betriebsflüssigkeiten ausliefen. Beide erheblich beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: