Polizei Düren

POL-DN: (Kreuzau) Pkw abgedrängt - zwei Leichtverletzte

Düren (ots) - 010504 -1- (Kreuzau) Pkw abgedrängt - zwei Leichtverletzte Kreuzau - Donnerstagabend, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger aus Düren mit seinem Pkw die Landesstraße -L 327- von Stockheim nach Niederau. Hinter ihm folgte ein 24-Jähriger aus Kreuzau mit seinem Pkw. Auf einem geraden Teilstück der -L 327- hinter der Einmündung der Andreasstraße setzte der 24-Jährige zum überholen an. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, bemerkte der 24-Jährige Gegenverkehr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, lenkte er nach rechts und kollidierte mit dem Fahrzeug des 29-Jährigen. Dieser wurde nach rechts abgedrängt und überfuhr zwei Leitpfosten und ein Verkehrszeichen, ehe er im Straßengraben zum Stillstand kam. Der 24-Jährige konnte seinen Pkw auf der Fahrbahn anhalten, ohne mit dem Gegenverkehr zu kollidieren. Er blieb unverletzt. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Er wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Seine 26-jährige Ehefrau wurde leicht verletzt mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht, von wo sie jedoch nach ambulanter Behandlung entlassen werden konnte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 6 500 DM geschätzt. Bei der Unfallaufnahme wurden bei dem 24-Jährigen Anzeichen auf BTM-Konsum festgestellt. Nach Belehrung gab er auf Vorhalt zu, in den Nacht zum 1. Mai Drogen konsumiert zu haben. Er wurde der Hauptwache der PI Düren zugeführt, wo ihm durch den diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. (W. Mensak) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: