Polizei Düren

POL-DN: Auf der Kreuzung zusammen gestoßen

Düren (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf dem "Platz der Deutschen Einheit" wurde eine Person leicht verletzt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Gegen 14:50 Uhr hatte ein 21 Jahre alter Autofahrer aus Düren die Philippstraße aus Richtung Veldener Straße kommend befahren. Wegen eines Rückstaus kam er mitten im Kreuzungsbereich am "Platz der deutschen Einheit" zum Stehen. Als die Lichtzeichenanlage umsprang, näherte sich der Querverkehr. Der Fahrer eines von rechts aus der Tivolistraße heran fahrenden weißen Wagens signalisierte ihm, dass er ihm Vorfahrt gewähre. Das übersah jedoch eine 74 Jahre alte Seniorin aus Langerwehe, die in ihrem Pkw auf der rechten Spur an dem weißen Fahrzeug vorbei die Kreuzung in Richtung Schenkelstraße queren wollte. Sie fuhr in das Fahrzeug des 21-Jährigen. Der 23 Jahre alte Beifahrer des Unfallverursachers klagte anschließend über Schulterschmerzen. Er wurde in ein Krankenhaus gefahren, konnte dieses aber nach einer Untersuchung wieder verlassen.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abtransportiert werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: