Polizei Düren

POL-DN: Fünf Verletzte bei Auffahrunfall

Düren (ots) - Eine 20 Jahre alte Autofahrerin aus Niederzier verursachte am Mittwochmorgen einen Verkehrsunfall auf der B 56. Sowohl sie selbst als auch ein gleichaltriger am Unfall beteiligter Fahrzeugführer sowie dessen drei Mitfahrer erlitten jeweils leichte Verletzungen.

Die 20-Jährige befuhr nach eigenen Angaben mit ihrem Pkw gegen 07:30 Uhr die B 56 von Niederzier in Fahrtrichtung Düren. Sie benutzte dabei den linken Fahrstreifen. Als der vor ihr fahrende Wagen, der von einem 20-Jährigen aus Herzogenrath gefahren wurde, nach mehrmaligem Fahrstreifenwechsel vor der "Arnoldsweiler Kreuzung" wegen Rückstaus stark abbremsen musste, kam die Niederziererin mit ihrem Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem das Auto des Mannes auch noch leicht auf den Pkw eines 47 Jahre alten Mannes aus Würselen geschoben wurde, so dass ein geschätzter Sachschaden von etwa 8000 Euro entstand.

Während die beiden 20-Jährigen direkt ärztlich versorgt werden mussten, wollten die weiteren leicht verletzten jungen Männer selbstständig einen Arzt aufsuchen. Da der Wagen der Unfallverursacherin nicht mehr fahrbereit war, musste er von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: