Polizei Düren

POL-DN: Drogen im Mund

Düren (ots) - Im Rahmen einer Haftbefehlsvollstreckung versuchte der Delinquent, die Beweismittel zu verschlucken. Das gelang ihm nicht.

Am Montagnachmittag hatte eine Funkstreifenbesatzung einen der Polizei wegen einer Vielzahl von Delikten bereits bekannten Mann aus Langerwehe auf der Moltkestraße gesehen. Da dienstlich bekannt war, dass der 26-Jährige aus Langerwehe wegen eines Betrugsdeliktes mit Haftbefehl gesucht wurde, erfolgte spontan auch die Festnahme des Mannes, der in seiner Jackentasche zwei Beutelchen mit Heroin transportierte. Im Rahmen der weiteren Maßnahmen stellte sich dann heraus, dass er auch im Mundraum noch zwei Tütchen mit Drogen versteckt hielt, die er allerdings verschlucken wollte, nachdem die Polizisten dies bemerkt hatten. Erst auf nachdrückliche Aufforderung der Beamten spuckte der 26-Jährige die auch für ihn gefährlichen Drogenbeutelchen wieder aus, in denen sich ebenfalls Heroin befinden soll.

Versehen mit einem neuen Strafverfahren wurde der Festgenommene inzwischen einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: