Polizei Düren

POL-DN: (Jülich) Zeugen nach grober Verkehrsgefährdung gesucht

      Düren (ots) - 010314 -6- (Jülich) Zeugen nach grober
Verkehrsgefährdung gesucht

    Jülich - Mittwochmorgen, gegen 07.14 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger aus Niederzier mit seinem Pkw, roter VW Golf, die Bundesstraße -B 56- von Niederzier in Richtung Jülich. Zwischen Krauthausen und Altenburg überholte er mit überhöhter Geschwindigkeit und unter Gefährdung des Gegenverkehrs den letzten Pkw einer vorausfahrenden Kolonne. Der entgegenkommende Fahrer eines Mercedes betätigte die Lichthupe und wurde schließlich gezwungen, nach rechts bis auf den Seitenstreifen auszuweichen, während sich der Golf-Fahrer in die Kolonne zwängte. Anschließend überholte er erneut unter Gefährdung des Gegenverkehrs das nächste Fahrzeug (HS-Kennzeichen). Das Fahrzeug im Gegenverkehr musste stark abbremsen, während der Fahrer des Heinsberger Fahrzeuges auf den rechten Seitenstreifen ausweichen musste. Der Beschuldigte bog dann von der -B 56- nach rechts in die -L 253- Richtung Jülich ein. Hier überholte er in Höhe der Fa. Giessler & Pass verbotswidrig drei weitere Fahrzeuge.     Der 19-Jährige wurde angezeigt. Zur beweissicheren Dokumentation des grobverkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrverhalten des Beschuldigten sind die Aussagen der konkret gefährdeten Verkehrsteilnehmer erforderlich. Diese werden daher gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Jülich unter Telefon (0 24 61) 62 70 in Verbindung zu setzen. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: