Polizei Düren

POL-DN: Flammen nach Lötarbeiten

Langerwehe (ots) - Bei handwerklichen Arbeiten setzte am Dienstagvormittag ein Hamicher sein Haus in Brand. Ein hoher Sachschaden entstand, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Isolierung hinter der verklinkerten Fassade wurde entzündet, als der Hausbewohner mit einem heißen Lötkolben an einer Wasserleitung Reparaturarbeiten durchführte. Die sofort verständigte Feuerwehr rückte aus, um die Flammen zu bekämpfen. Die gesamten Löscharbeiten zogen sich jedoch eine gewisse Zeit lang hin, da zur Beseitigung vorhandener Glutnester zusätzlich Teile der Fassade entfernt werden mussten.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 15000 Euro geschätzt. Die Hauseigentümer, ein Ehepaar im Alter von 82 Jahren, kamen mit dem Schrecken davon.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: