Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer vergisst Handzeichen - zwei Verletzte

Niederzier (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Fahrrad- und eines Motorradfahrers. Der Einsatz eines Rettungswagens wurde erforderlich.

Ein 51-jähriger Kradfahrer befuhr gegen 07:00 Uhr die Bahnhofstraße in Huchem-Stammeln in Richtung B 56. Unmittelbar vor der Kreuzung zur Bahnstraße bog ein ihm voraus fahrender, 26 Jahre alte Fahrradfahrer plötzlich nach links ab. Seine Absicht, auf den dortigen Gehweg zu wechseln, hatte der Radler nicht mit dem erforderlichen Handzeichen angekündigt! Der von dem spontanen Richtungswechsel überraschte Fahrer des motorisierten Zweirads schaffte es trotz eingeleiteter Bremsung nicht, eine Kollision zu verhindern. Beide Unfallbeteiligten kamen samt ihrer Fahrzeuge zu Fall und verletzten sich leicht.

Bereits seit dem vergangenen Jahr hat die Polizei Düren ein besonderes Augenmerk auf das Fehlverhalten von Fahrradfahrern gelegt. Durch gezielte Kontrollen und Präventionsarbeit soll nicht nur beim Radler, sondern auch bei den übrigen Verkehrsteilnehmern das Bewusstsein für eine regelkonforme Teilnahme am Straßenverkehr geschärft werden - damit ein Unfall wie der gestrige zur Ausnahme wird.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: