Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Handtaschenraub

    Düren (ots) - 010227 -5- (Düren) Handtaschenraub

    Düren - Am Samstagnachmittag wurde einer 48-Jährigen aus Siegen auf dem Gelände des ZOB an der Josef-Schregel-Straße die Handtasche von einem unbekannten Täter geraubt. Der Täter konnte unerkannt flüchten.

    Das Opfer hielt sich mit ihrer Tochter und mehreren Zeugen gegen 14.30 Uhr am ZOB an einer separaten Busspur auf. Eine unbekannte männliche Person trat zu der Personengruppe heran und fragte nach, wer 10 DM wechseln könnte. Da sich die 48-Jährige bereit erklärte zu wechseln, öffnete sie die neben ihr stehende Handtasche, um die Geldbörse zu entnehmen. Im gleichen Augenblick entriss ihr der Mann die Handtasche am Tragegriff und flüchtete mit der Beute in Richtung Josef-Schregel-Straße stadteinwärts. Die 24-jähriger Tochter des Opfers nahm sofort die Verfolgung auf. Dabei konnte sie den Täter an der Jacke erfassen, wobei dem Täter den Akku seines Handy verlor. Währenddessen näherte sich auf der Josef-Schregel-Straße ein silberfarbener Kleinwagen mit Dürener Kennzeichen in Fluchtrichtung des Täters. Am Fahrzeug war die Beifahrertür geöffnet. Der Täter konnte sich zunächst von der Verfolgerin losreißen und sprang auf den Beifahrersitz des Kleinwagens. Die 24-Jährige konnte den Täter dabei erneut an Jacke ergreifen. Als der Fahrer des Fluchtfahrzeuges die Geschwindigkeit erhöhte, versuchte die 24-Jährige sich an den Türgriff der Beifahrertür festzuhalten. Dabei kam sie zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Der Pkw flüchtete in Richtung Innenstadt.     Die Ermittlungen nach dem Fahrzeughalter führten zu keinem Ergebnis, da das abgelesene Kennzeichen von der Straßenverkehrsbehörde nicht ausgegeben wurde.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    ca. 22 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, südeuropäisches Aussehen, schmale Figur, kurze schwarze nach hinten gekämmte Haare (Ohren waren frei), sprach sehr gut Deutsch.

    Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen silberfarbenen Pkw, Kleinwagen, mit eckigen Formen gehandelt haben.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Rufnummer (0 24 21) 949-245 erbeten.(Weiß)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: