Polizei Düren

POL-DN: Täter saß in Nachbars Auto

Niederzier (ots) - Beinahe hätte ein Ellener am Freitag in den frühen Morgenstunden einen Autoknacker gestellt. Der Täter konnte jedoch knapp entkommen. Insgesamt drei Fahrzeuge wurden aufgebrochen.

Kurz vor 05:00 Uhr hatte der Zeuge, ein 51-Jähriger aus der Ortslage, sein Haus in der St.-Norbert-Straße verlassen. Dabei fiel ihm auf, dass sich offenbar eine Person im geparkten Wagen seines Nachbarn befand. Als er der verdächtigen Sache auf den Grund ging und die Fahrertür des Pkw öffnete, sprang ihm ein Unbekannter vom Fahrersitz entgegen. Offensichtlich hatte er einen Dieb auf frischer Tat gestört. Der mit einer Kapuze vermummte Täter konnte seinen Vorsprung nutzen und in Richtung Streffenweg entkommen.

Die hinzu gerufene Polizei stellte wenig später fest, dass das angegangene Auto professionell geöffnet wurde. Die Demontage des fest eingebauten Navigations- und Audiogerätes war bereits begonnen worden.

Am Wagen wurde eine Spurensuche durchgeführt. Die Auswertung dauert an. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen rund um den Tatort wurden zwei weitere Fahrzeuge in der Gartenstraße angetroffen, an denen der oder die Täter offenbar bereits vor der Entdeckung erfolgreich zu Gange gewesen waren.

Aus diesen waren jeweils die Lenkräder mit den Airbag-Einheiten ausgebaut worden. Zudem fehlte aus einem Wagen auch ein Navigationsgerät. In allen drei Fällen handelte es sich um Autos des Herstellers BMW.

Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: