Polizei Düren

POL-DN: Überhitztes Fett im Kessel sorgte für böse Überraschung

Düren (ots) - Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Brand in einer Küche eines Wohnhauses in der Nordstadt. Einen Hausbewohner musste die Feuerwehr sogar mit einer Drehleiter vom Dach retten.

Weil zwei 16 und 18 Jahre alte Brüder in einem Mehrfamilienhaus in der Alten Jülicher Straße gegen 14:30 Uhr einen auf dem Herd stehenden Kessel mit Fett vermutlich vorübergehend vergessen hatten, entstand ein Feuer, wodurch die gesamte Kücheneinrichtung beschädigt wurde. Außerdem breiteten sich die verursachte Rauchgase im gesamten Gebäude aus. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf etwa 20000 Euro geschätzt. Die Räumlichkeiten sind zumindest vorübergehend nicht mehr bewohnbar.

Der alarmierten Feuerwehr gelang es, die Flammen schnell abzulöschen. Mit Hilfe einer zum Brandort mit ausgerückten Drehleiter mussten sie einen 35-Jährigen, der sich aus der obersten Wohnung des Hauses aufgrund der starken Rauchentwicklung nur auf das Dach des Nebengebäudes zurück ziehen konnte, in Sicherheit bringen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: