Polizei Düren

POL-DN: Zweiradfahrer aufgepasst!

Kreuzau/Düren (ots) - Binnen 45 Minuten musste die Polizei am Donnerstagnachmittag zwei Unfälle mit verletzten Jugendlichen aufnehmen, die mit ihren motorisierten Zweirädern zu Schaden gekommen waren.

Offenbar selbstverschuldet war um 16:30 Uhr vor der Kreuzauer Papiermühle auf dem Windener Weg ein 16-Jähriger aus Nideggen verunglückt. Mit seinem Kleinkraftrad war er in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er, wie er selbst schilderte, viel zu spät mitbekam, dass der Verkehr vor ihm still stand. Um nicht aufzufahren, hatte der junge Mann dann eine Vollbremsung hinlegen müssen. Dabei war er allerdings über den Lenker seines Rollers geschleudert worden und hart auf die Fahrbahn aufgeprallt. Ein hinzu gerufener RTW transportierte ihn kurz darauf in ein Krankenhaus, wo er mit schweren Verletzungen verblieb. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Um 17:15 Uhr war es in Düren ein 15-Jähriger aus dem Stadtgebiet, der schmerzhaften Kontakt zu einem Pkw hatte. Der Schüler hatte zunächst die Oststraße in Fahrtrichtung stadtauswärts mit seinem Mofaroller befahren. Nachdem er sich dann aber zum Linksabbiegen in die Van-der-Giese-Straße bereits eingeordnet und angehalten hatte, wurde er von einem nachfolgenden 27 Jahre alten Pkw-Führer aus Würselen noch links überholt. Dabei wurde der Dürener vom rechten Außenspiegel erfasst und zu Boden geworfen. Er kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Mit steigenden Temperaturen nimmt auch die Zahl der Unfälle unter Beteiligung von Kraftrad- und Fahrradfahrern wieder stetig zu. Die Polizei bittet alle Zweiradfahrer um beherrschte Fahrweise und alle anderen Verkehrsteilnehmer um gebotene Rücksicht auf Verkehrsteilnehmer mit zwei Rädern, denen bei einem Unfall das schützende Blechkleid fehlt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: