Polizei Düren

POL-DN: Wendemanöver führt zu Verkehrsunfall

Düren (ots) - Bei dem Vorhaben, auf der Valencienner Straße zu wenden, stieß am frühen Mittwochabend ein Pkw mit einem Roller zusammen. Der Zweiradfahrer wurde hierbei leicht verletzt.

Gegen 17:50 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Auto die Valencienner Straße in Richtung stadtauswärts. Als er nach einem kurzen Halt auf dem rechten Parkstreifen seinen Wagen wenden und zurück in Richtung Düren fahren wollte, übersah er einen aus Richtung Langerwehe kommenden 58 Jahre alten Mann auf seinem Roller. Während des Wendemanövers kam es dann zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch der Zweiradfahrer von seinem Gefährt geschleudert wurde und auf den Asphalt aufschlug. Mehrere Unfallzeugen und Ersthelfer waren sofort zur Stelle, um den am Boden liegenden 58-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei und eines Rettungswagens zu betreuen. Mit leichten Verletzungen wurde der Gestürzte später in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen für den Verkehr auf der Valencienner Straße. Der Motorroller musste später abgeschleppt werden, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 7500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: