Polizei Düren

POL-DN: Polizei beendet nächtliches Zapfen

Linnich (ots) - Mehrere Tatverdächtige mussten in der Nacht zum Freitag aus Beweisgründen ihre Bekleidung bei der Polizei ausziehen. Die Textilien rochen mehr als nur verdächtig nach Dieselkraftstoff.

Nach Mitternacht geriet ein ganzes Personentrüppchen in den Fokus von Polizeibeamten, die zur Straftatenbekämpfung im Nordkreis unterwegs waren. Offenbar hatte ein Sextett sich vorgenommen, im Linnicher Gewerbegebiet "Im Gansbruch" den begehrten Kraftstoff in ansehnlicher Menge illegal abzuzapfen und beiseite zu schaffen. Nach den Feststellungen der Beamten hatten vier Personen sich auf das eingefriedete Gelände eines größeren Unternehmens begeben und aus den Tanks dort abgestellter Fahrzeuge Sprit gestohlen. Zwei andere Mittäter sorgten, so der vorläufige kriminalistische Rückschluss, mit einem Klein-Lkw für die Logistik des diebischen Unternehmens. Als die Polizei dem nächtlichen Zapfen eine Ende bereitete und die Personen noch in Tatortnähe festnahm, hatten diese bereits 15 jeweils mit bis zu 30 Litern gefüllte Kanister abholbereit an einen Zaun aufgereiht.

Zur Verwertung des Diebesgutes kamen die Beschuldigten, alles Männer osteuropäischer Herkunft im Alter zwischen 20 und 45 Jahren, dann nicht mehr. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die von ihnen auf dem Betriebsgelände verursachten Diesellachen mussten durch die Feuerwehr beseitigt werden.

Beweissichere Ermittlungen benötigen etwas Zeit. Die polizeilichen Maßnahmen gegen die Festgenommenen dauern derzeit weiter an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: