Polizei Düren

POL-DN: Wohnhausbrand in Jülich-Altenburg

Wohnhausbrand in Jülich-Altenburg

Jülich (ots) - Am Samstag, dem 11.02.2012, gegen 21:50 Uhr meldete ein Pkw-Fahrer, der die B56 befuhr, einen Dachstuhlbrand in der Ortslage Jülich-Altenburg. Beim Eintreffen der Polizei und der alarmierten Fuerwehr schlugen bereits meterhohe Flammen aus einem Mehrfamilienhaus in der Van-Gils-Str. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Jülich gelöscht werden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Dies ist auch dem Umstand zu verdanken, dass ein vorbeifahrender 20jähriger Mann aus Baesweiler anhielt und die im Haus befindliche 34-jährige Bewohnerin "herausklingelte". Diese hatte den Brand noch nicht bemerkt. Bei der Hilfsaktion verletzte sich der Retter leicht an einem Gartenzaun. Das Haus wurde durch den Brand unbewohnbar und ist einsturzgefährdet. Der Schaden beträgt etwa 500.000 Euro. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: