Polizei Düren

POL-DN: Junge Frau bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Düren (ots) - Sehr schwere Verletzungen trug am Montagabend eine 19 Jahre alte Frau aus Düren davon, als sie beim Überqueren der Euskirchener Straße von einem Pkw erfasst wurde. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Gegen 21:45 Uhr erreichte die Polizei der Notruf eines 27-jährigen Düreners, der angab, soeben eine Fußgängerin angefahren zu haben. Bei Dunkelheit und starkem Regen war er auf der Euskirchener Straße mit seinem Wagen in Richtung Friedrich-Ebert-Platz unterwegs gewesen. Kurz hinter der Kreuzung Miesheimer Weg sah er plötzlich eine dunkel gekleidete Gestalt von links nach rechts die vierspurige Bundesstraße überqueren. Auch ein Ausweichmanöver seitens des Autofahrer konnte den Zusammenstoß zwischen Fahrzeug und Fußgängerin nicht verhindern, so dass die 19-Jährige nach einem Aufprall auf die Motorhaube und Windschutzscheibe vermutlich über den Wagen hinweg zu Boden geschleudert wurde. Hier blieb sie am Fahrbahnrand liegen und musste notärztlich behandelt werden.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde die junge Frau in ein Klinikum gebracht. Zeugen für das Unfallgeschehen gab es nicht. Der Pkw des 27-Jährigen wurde sichergestellt, um den ermittelnden Beamten des Verkehrskommissariats bei der Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs behilflich zu sein.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: