Polizei Düren

POL-DN: Zusammenstoß mit Schulbus

Schulkinder blieben unverletzt

Inden (ots) - Schwer verletzt wurde am Montagmittag in Lucherberg ein Autofahrer, der die Vorfahrt eines Schulbusses missachtet hatte.

Um 12:15 Uhr hatte ein 35 Jahre alter Autofahrer aus Inden die Straße "Obstwiese" befahren und offenbar beabsichtigt auf die bevorrechtigte Hochstraße aufzufahren. Dabei übersah der Pkw-Fahrer aus noch nicht bekannten Gründen den aus seiner Sicht von links kommenden Bus, der zu dieser Zeit mit acht Schulkindern besetzt war. Der 31-jährige Busfahrer aus Düren konnte den Zusammenprall mit dem unerwartet einbiegenden Wagen nicht mehr verhindern, so dass es zum Unfall kam.

Bei der Kollision erlitt der Autofahrer schwere Verletzungen. Die Feuerwehr musste ihn aus seinem Fahrzeugwrack befreien, bevor er durch einen RTW zur stationären Weiterbehandlung in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Der Busfahrer und die zur Unfallzeit transportierten Schüler erlitten keine der Polizei bislang bekannt gewordenen Verletzungen. Für sie wurde eine Betreuung organisiert.

Die Gesamtschadenshöhe an den Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf deutlich über 10000 Euro.

Hinweis an die Medien: Ein Bild ist zum Download angehängt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: