Polizei Düren

POL-DN: Fußgängerinnen als Unfallopfer

Düren (ots) - Der Dienstagmorgen begann für zwei Dürenerinnen nicht so, wie es sich die Betroffenen sicherlich vorgestellt hatten. Nach Verkehrsunfällen mussten sie vom Rettungsdienst jeweils zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Bereits um 07:20 Uhr wurde eine 46 Jahre alte Frau auf einem Zebrastreifen am Europaplatz von dem Wagen eines 21-Jährigen aus dem Stadtgebiet erfasst und zu Boden geschleudert, als dieser aus dem Kreisverkehr in die Nideggener Straße in Fahrtrichtung Stadtmitte fahren und den dortigen Fußgängerüberweg passieren wollte. Der Autofahrer hatte die Fußgängerin offensichtlich übersehen.

Ähnlich erging es einer 58 Jahre alten Frau gegen 08:05 Uhr auf der Valencienner Straße im Stadtteil Gürzenich. Sie schob ihr Fahrrad auf dem Fußgängerüberweg als sie von dem Pkw eines 30-jährigen Kölners angefahren wurde, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrzeug vom Auweg nach links auf die Valencienner Straße einbiegen wollte.

Die Polizei hat in beiden Fällen Unfallanzeigen aufgenommen

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: