Polizei Düren

POL-DN: Am Auto niedergeschlagen und beraubt

Nörvenich (ots) - Mit einer Schürfwunde an der Stirn und Kopfschmerzen kam ein 61 Jahre alter Mann aus dem Gemeindegebiet am späten Freitagabend davon, nachdem ihn ein Unbekannter verletzt und anschließend seine Geldbörse gestohlen hatte. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Täter eingeleitet.

Der Geschädigte verließ nach eigenen Angaben gegen 22:00 Uhr seine Wohnung in der Rathausstraße, um etwas aus seinem in der Nähe abgestellten Auto zu holen. Als er dessen Tür geöffnet und sich in den Wagen gebeugt habe, sei er niedergeschlagen worden, so der 61-Jährige. Nachdem er wieder zu Bewusstsein gekommen war, stellt der Mann fest, dass seine Geldbörse, bestückt mit mehreren hundert Euro Bargeld, Schlüssel und Ausweisdokumenten, nicht mehr da war. Daraufhin verständigte er die Polizei.

Das Portmonee fand der Bestohlene am anderen Tag in seinem Briefkasten vor. Darin fehlte nur das Geld.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: