Polizei Düren

POL-DN: Räuber sprang aus dem Gebüsch

Jülich (ots) - In der Nähe der Autobahnbrücke zwischen dem Brückenkopfpark und dem Stadtteil Koslar kam es nach Angaben einer 25 Jahre alten Frau am späten Donnerstagnachmittag zu einem Raubdelikt zu ihrem Nachteil. Ein Einzeltäter erbeutete ihre Handtasche mit Ausweisdokumenten und Bargeld.

Die Geschädigte, die im Stadtgebiet wohnhaft ist, gab bei der Anzeigenerstattung an, dass sie gegen 17:45 Uhr zu Fuß von Jülich über den so genannten Schwarzen Weg am Brückenkopfpark vorbei in Richtung Koslar gegangen ist. Nachdem sie Autobahnüberführung passiert habe, habe sie zunächst ein an einer Laterne abgestelltes Fahrrad gesehen. Als sie etwa in Höhe des Rades gewesen sei, sei eine männliche Person aus dem Gebüsch gesprungen, habe sie umgestoßen und ihr schließlich die schwarze Handtasche entrissen. Anschließend sei der Mann mit dem Fahrrad geflüchtet, so die Jülicherin.

Die Polizei hat eine Fahndung nach dem noch unbekannten Täter, der dunkel gekleidet war und eine dunkle Mütze ohne Schirm getragen haben soll, eingeleitet und bittet Zeugen, die zu der Straftat und zu der gesuchten Person Angaben machen können, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425 zu melden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: