Polizei Düren

POL-DN: Missglückter Raub

Düren (ots) - Ein erfolgloser Räuber flüchtete am Mittwochabend aus einer Birkesdorfer Spielhalle, ohne einen erhofften Geldbetrag einstecken zu können.

Gegen 22:00 Uhr wurde eine Angestellte des Spielbetriebs in der Zollhausstraße durch einen in das Etablissement stürmenden Maskierten überrascht. Der Unbekannte hatte das Studio durch den Eingang an der Sauerbruchstraße betreten und war auf die hinter dem Tresen beschäftigte 55-Jährige zugegangen. Unter Vorhalt eines Messers forderte er die Angestellte auf, ihm Geld heraus zu geben. Diese führte jedoch gerade ein Telefonat, womit der Täter womöglich nicht gerechnet hatte. Nachdem die Frau den Hinweis "Ich werde überfallen" ins Telefon gesagt und den Alarmknopf gedrückt hatte, versuchte der Räuber noch vergeblich die Tür zum Tresen zu öffnen. Als ihm auch das nicht gelang, rannte er fluchend aus dem Spiellokal.

Im Rahmen einer sofort ausgelösten Fahndung konnte der Mann bislang nicht angetroffen werden. Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Suche nach dem mit einem feuerroten Dreiecktuch und einer dunklen Wintermütze maskierten Täter, dessen Alter auf unter 30 Jahre geschätzt wird. Er hat dunkle Augen und eine sehr schmale Statur.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-2425.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: