Polizei Düren

POL-DN: Immer wieder die Terrassentür

POL-DN: Immer wieder die Terrassentür
Jeder Hinweis zählt!

Düren (ots) - Kreis Düren - Die Türen an der Rückfront der Häuser erweisen sich immer wieder als Schwachpunkt beim Schutz gegen Einbruchsdiebstahl. Auch am Mittwoch nutzten bisher unbekannte Täter mehrmals Terrassentüren, um nach Gewaltanwendung an diesen in mehrere Wohnhäuser im Kreisgebiet einzusteigen.

Die Terrassentür und ein Fenster beschädigten Eindringlinge bereits am Mittwochvormittag an einem Einfamilienhaus in der Nähe der Ortschaft Eschweiler über Feld, so dass dort ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand. Was sie anschließend entwendeten, muss noch ermittelt werden.

Vermutlich kurz nach Einbruch der Dunkelheit stiegen Diebe in Wohnhäuser in den Ortschaften Titz, Lendersdorf, Golzheim, Froitzheim, Wollersheim und Sievernich ein. Bisher steht fest, dass sie zumindest in einigen Objekten an Bargeld und Schmuck gelangten. Außerdem wurde auch ein Einbruch in den Kindergarten in der Ortslage Wollersheim verübt, bei dem ein Laptop und 13 Gläser eines süßen Brotaufstrichs entwendet wurden.

Die Polizei rät: "Schieben Sie den Einbrecher einen Riegel vor! Verschließen Sie beim Verlassen ihrer Häuser und Wohnungen konsequent Türen und Fenster, auch tagsüber. Schalten Sie zu Beginn der Dunkelheit Licht ein und täuschen Sie damit Anwesenheit vor. Nutzen Sie ferner das Angebot, sich von unseren Experten kostenlos rund um den Einbruchschutz beraten zu lassen. Kriminalhauptkommissar Günter Arnold und seine Kollegen sind während der Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421 949-8600 zu erreichen."

Wer darüber hinaus Beobachtungen über verdächtige Personen oder Fahrzeuge macht, wird gebeten, sich sofort über den Notruf 110 an die Polizei zu wenden. Jeder Hinweis zählt!

Hinweis für die Medien: Dieser Meldung ist ein LOGO zum Download (mit Freigabe zur Publikation!) beigefügt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: