Polizei Düren

POL-DN: Ermittlungen zum Alleinunfall dauern an

Düren (ots) - Noch unklar ist derzeit die Ursache für einen Alleinunfall, der sich am Montagabend auf der Bundesstraße 264 zwischen den Ortslagen Konzendorf und Derichsweiler ereignet hat.

Kurz vor 19:00 Uhr war ein 34 Jahre alter Autofahrer aus Düren auf der B 264 in Fahrtrichtung Düren unterwegs. Wie andere Verkehrsteilnehmer mitteilten, wurde der Fahrzeugführer plötzlich immer langsamer und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug blieb mit Beschädigungen in geschätzter Höhe von 3000 Euro im Straßengraben liegen. Eine zufällig vorbei kommende RTW-Besatzung kümmerte sich um den 34-Jährigen, bei dem möglicherweise ein internistischer Notfall plötzlich zum Verlust der Verkehrstüchtigkeit geführt haben könnte. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen jedoch an. Der Dürener musste später im Krankenhaus weiter behandelt werden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: