Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer beim Abbiegen übersehen

Jülich (ots) - Am Montagmorgen kam ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall zu Schaden, weil er in der Dunkelheit übersehen wurde.

Um 07:15 Uhr befuhr der 51 Jahre alte Radler aus Jülich die Adolf-Fischer-Straße aus Richtung Karl-Theodor-Straße kommend in Fahrtrichtung Brockmüllerstraße. Er benutzte ordnungsgemäß den dafür vorhandenen kombinierten Geh-/Radweg und hatte auch, so Zeugen, die Beleuchtung vorschriftsmäßig eingeschaltet. Zur selben Zeit wollte eine 44-jährige Autofahrerin aus Jülich von der Friedrich-Ebert-Straße aus nach links in die Adolf-Fischer-Straße abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah die Frau den Radfahrer, der in diesem Moment als Bevorrechtigter die Kreuzung überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der 51-Jährige wurde von der Motorhaube aufgeladen und stieß auch gegen die Windschutzscheibe des Wagens. Ein RTW transportierte den glücklicherweise nicht erheblich verletzten Geschädigten zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Gesamtschadenshöhe an beiden Fahrzeugen wird auf 3500 Euro geschätzt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: