Polizei Düren

POL-DN: Reifglätte in der Rechtskurve

Hürtgenwald (ots) - Am Montagvormittag ereignete sich auf der B 399 in Höhe der Ortslage Raffelsbrand bereits der erste Verkehrsunfall des kommenden Winters, der auf Straßenglätte zurück zu führen ist. Eine 58 Jahre alte Autofahrerin aus Monschau wurde dabei leicht verletzt.

Die Monschauerin war gegen 08:25 Uhr mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße von Simmerath in Fahrtrichtung Hürtgenwald unterwegs. In einer lang gezogenen Rechtskurve hatte sich auf der ansonsten trockenen Fahrbahnoberfläche Reif gebildet, der der Frau zum Verhängnis wurde. Sie rutschte mit ihrem Pkw darauf weg und kam nach links von der Straße ab. Anschließend durchfuhr das Fahrzeug eine Böschung und kam etwa 2,5 Meter unter dem Straßenniveau auf einer Wiese zum Stillstand. Neben dem Auto wurde dabei auch ein Weidezaun auf einer Länge von etwa 20 Metern beschädigt.

Die Leichtverletzte wurde von einem Verkehrsteilnehmer, der zufällig an der Unfallstelle vorbei kam, zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gefahren. Während ihr Wagen abgeschleppt wurde, musste die auch zu diesem Zeitpunkt immer noch glatte Fahrbahn von der zuständigen Straßenmeisterei abgestreut werden.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: