Polizei Düren

POL-DN: Gestohlener Friedhofschmuck aufgefunden

Jülich (ots) - In den letzten Wochen kam es insbesondere auch auf den Friedhöfen im Jülicher Raum zu Diebstählen von Grabgegenständen. Da es zwischenzeitlich zur Sicherstellung einer größeren Menge von Lampen, Vasen, Schalen und Statuen gekommen ist, sucht die Polizei jetzt deren rechtmäßige Besitzer.

Am 29. September 2011 wurden im Bereich der Stadt Baesweiler insgesamt 132 Gegenstände aufgefunden, die zuvor offenbar von noch unbekannten Tätern auf Friedhöfen in der Region entwendet und schließlich am Ablageort zurück gelassen wurden. Die Polizei hat die Einzelstücke fotografiert und bietet jetzt für Geschädigte die Möglichkeit an, diese Fotos einzusehen und das Eigentum wieder zu erkennen.

Die Fotografien liegen in den nachfolgend aufgeführten Polizeidienststellen ab sofort zu folgenden Zeiten aus:

Polizeiwache Jülich, Neusser Str. 11, 52428 Jülich - Tel.: 02461 6276212 täglich

Bezirksdienst Inden, Rathausstraße 1 - Tel.: 02465 810 dienstags 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr und mittwochs 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Bezirksdienst Aldenhoven, Kapellenplatz 12 - Tel.: 02464 5848530 montags 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr und mittwochs 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Bezirksdienst Linnich, Rurdorfer Straße (Rathaus) - Tel.: 02462 2034780 montags 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr und donnerstags 18:00 Uhr und 19:00 Uhr

Die Besucher werden gebeten, möglichst eigene Lichtbilder der entwendeten Gegenstände zum Eigentumsnachweis mitzubringen.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: