Polizei Düren

POL-DN: Zwei Brüder, kein Führerschein und Alkohol im Blut

Nörvenich (ots) - Zwei 28 und 29 Jahre alte Männer aus Vettweiß und Nörvenich scheiterten am Sonntagabend bei dem Versuch, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen.

Gegen 22:40 Uhr fuhren sie geradewegs auf eine von der Polizei eingerichtete Kontrollstelle in der Burgstraße in Nörvenich zu. Als dem Fahrer signalisiert wurde, den Pkw zwecks Durchführung einer Kontrolle anzuhalten, bog dieser kurz entschlossen in eine Seitenstraße ab. Da es sich aber hierbei um eine Sackgasse handelte, mussten die beiden Fahrzeuginsassen ihre Flucht zu Fuß fortsetzen. Diese endete dann auf einem Friedhof, wo die nachgeeilten Polizeibeamten die zwei Männer aufspüren und kontrollieren konnten. Hierbei stellte sich dann auch der Grund des Flüchtens heraus: Keiner der beiden Brüder war im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Des weiteren ergab ein Alkoholtest bei dem 28-Jährigen, der sich als Fahrzeugführer zu erkennen gab, einen AAK-Wert von umgerechnet 1,66 Promille. Er wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Kreuzau verbracht, wo ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen den Jüngeren wurde eine Strafanzeige erstattet wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Alkohol. Dem 29-Jährigen, dem das Auto gehört, wird vorgeworfen, dass er seinen Bruder fahren ließ, obwohl er wusste, dass dieser keine Fahrerlaubnis mehr besitzt.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 02421 949-2425



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: