Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

      Düren (ots) - 000821 -5- (Düren) Bei Auseinandersetzung
lebensgefährlich verletzt

    Düren - Samstagnacht, gegen 03.00 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Eberhard-Hoesch-Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem 36-jährigen Gastwirt und einem 24-jährigen Gast, bei der der Gast schwer verletzt wurde.     Nach ersten Feststellungen und Zeugenangaben hatte der Gast vor Wochen von der Toilette ein Schild entwendet, welches er jetzt auf seine Kutte genäht hatte. Der Gastwirt sprach ihn daraufhin an. Es kam zu einem Streit, in dessen Verlauf der Wirt dem Gast mit einem Sektglas durch das Gesicht schlug. Dieser verlies daraufhin stark blutend die Gaststätte. Er wurde von der Polizei auf dem Weg zur Innenstadt angetroffen. Er wurde sofort mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Neben einer klaffenden Wunde erlitt der Geschädigte eine Verletzung der Halsschlagader. Nach Auskunft der Ärzte hätte bei weiterem Zeitverlust Lebensgefahr bestanden.     Der Gastwirt stand unter Alkoholeinwirkung. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,72 mg/l (1,44 Promille). Ihm wurde auf der Hauptwache der PI Düren eine Blutprobe entnommen. Das blutverschmierte Sektglas sowie die Kutte wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349



Das könnte Sie auch interessieren: