Polizei Düren

POL-DN: Steinewerfer auf Rurtalbahn ermittelt

    Jülich (ots) - Hinweise aus der Bevölkerung halfen bei der Ermittlung der Steinewerfer, die Anfang Oktober die Frontscheibe eines Schienenbusses beschädigt hatten (siehe dazu Pressemeldung v. 5. Oktober 2009).

    Wie sich inzwischen herausstellte, hatten zwei zehn und elf Jahre alte Jungen aus Jülich am 4. Oktober 2009 den Regiosprinter, der aus Linnich in Richtung Haltestelle Nord fuhr, in Höhe der Kopernikusstraße mit Steinen beworfen. Während der Elfjährige sein Ziel verfehlt hatte, schlug der Stein des Zehnjährigen in die Frontscheibe ein und richtete einen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro an.

    Die beiden Schüler waren daraufhin geflüchtet und zunächst unerkannt entkommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: