Polizei Düren

POL-DN: Wohnzimmer ausgebrannt

    Jülich (ots) - Einen geschätzten Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursachte ein Feuer am frühen Sonntagabend in einer Dachgeschosswohnung in der Jülicher Innenstadt. Die Wohnungsinhaberin erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Nach den ersten Ermittlungen der Polizei hielt sich die 34 Jahre alte Geschädigte gegen 18.15 Uhr in der Küche ihrer Wohnung in der Kleinen Rurstraße auf. Als dann ein Rauchmelder anschlug, sah sie, dass ein Stoffsofa im Wohnzimmer bereits in hellen Flammen stand.

    Die hinzu gerufene Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Ob die eingeschaltete Weihnachtsbeleuchtung an einem künstlichen Tannenbaum für den Brand ursächlich war, muss derzeit noch durch Brandermittler der Polizei geprüft werden. Daher wurde die Wohnung der Frau beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: