Polizei Düren

POL-DN: Mon Cherie gegessen, nicht angeschnallt und betrunken

Niederzier (ots) - Weil eine 54jährige Pkw-Fahrerin aus Niederzier während der Fahrt nicht angeschnallt war, sollte sie auf der Bahnhofstr. in Huchem-Stammeln angehalten werden. Hierbei reagierte sie weder auf STOP-Zeichen, Blaulicht oder eine entsprechende Lautsprecherdurchsage, sondern fuhr unbeirrt ihren Weg weiter. Erst als sie ihren Zielort in Huchem-Stammeln erreicht hatte, stieg sie aus und ging. Sie konnte dann doch angehalten und angesprochen werden. Sofort stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der Dame fest. Als Grund hierfür gab sie an, Mon Cherie gegessen zu haben. Ein Alkoholtest vor Ort ergab 2 Promille. Auf der Wache wurde der Test wiederholt, hier war der Wert schon auf 2,1 Promille gestiegen. Eine Blutprobe wurde durchgeführt und der Führerschein sicherge-stellt. Interessant wäre eine Hochrechnung, wie viel "Mon Cherie" man tatsächlich essen muss, um 2 Promille zu schaffen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: