Polizei Düren

POL-DN: Kind erlitt schwere Verletzungen

Düren (ots) - Nach einem Verkehrsunfall im Stadtteil Gürzenich, bei dem am Montagnachmittag ein kleiner Junge schwere Verletzungen erlitt, war die Schillingsstraße im Bereich der Unfallstelle für mehr als eine Stunde gesperrt.

Gegen 16.40 Uhr befuhr ein 28 Jahre alter Autofahrer aus Düren die Schillingsstraße in Richtung Valencienner Straße. Im Teilstück zwischen Ratsstraße und Valencienner Straße lief zur gleichen Zeit ein Sechsjähriger, so Zeugen, ohne auf den Verkehr zu achten von links kommend über die Fahrbahn. Dort wurde er von der Pkw-Front erfasst und auf die Straße geschleudert. Ein in der Nähe aufhältiger Arzt übernahm sofort die Erstversorgung des kleinen Düreners, der im Anschluss vom hinzu kommenden Notarzt weiter behandelt wurde. Ein Rettungshubschrauber, der auf der Valencienner Straße landete und damit für etwa 15 Minuten eine Verkehrsstörung auslöste, transportierte den Sechsjährigen, für den nach ersten Angaben keine Lebensgefahr bestand, zur stationären Aufnahme in ein Klinikum.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern derzeit an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: