Polizei Düren

POL-DN: Fahrradhelm verhinderte Schlimmeres

Düren (ots) - Ein 65 Jahre alter Fahrradfahrer musste am Montagnachmittag nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Von dort konnte er nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden.

Der 65-jährige Dürener befuhr gegen 17.10 Uhr mit seinem Rad den Radweg entlang der Nideggener Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts. Als er die Nippesstraße geradeaus überqueren wollte, missachtete er die Vorfahrt eines auf der Nippesstraße fahrenden Autos, das von einem 20-Jährigen aus Inden gefahren wurde.

Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge verletzte sich der Senior. Der von ihm getragene Fahrradhelm verhinderte aber offensichtlich schwerwiegende Verletzungen. Der Wagen des 20-Jährigen war nicht mehr fahrbereit, da die Windschutzscheibe erheblich beschädigt wurde. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: