Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 27.09.2009

    Düren (ots) - 090927- 1 Einsatz der Kreispolizeibehörde Düren zur Bekämpfung der Ursachen von Verkehrsunfällen mit Personenschaden

    Die Kreispolizeibehörde Düren führte am Freitag, 25.09.2009 in der Zeit zwischen 14.00 und 22.00 Uhr im gesamten Kreisgebiet zum wiederholten Male einen Einsatz zur Bekämpfung der Ursachen von Verkehrsunfällen mit Personenschaden durch. Hier wurden insgesamt 324 Fahrzeuge überprüft. Erfreulich war fest zu stellen, dass alle überprüften Fahrzeugführer "nüchtern" unterwegs waren. Weniger erfreulich war jedoch, dass insgesamt 20 Fahrzeugführer/-insassen nicht angeschnallt waren. Im Rahmen von Geschwindigkeitsmessungen mussten die Beamten/-innen insgesamt 118 Verstöße mit 27 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und 91 Verwarnungsgelder ahnden. "Spitzenreiter" war hier ein Verkehrsteilnehmer, der in einer 70km/h-Zone mit 131 km/h unterwegs war.

    090927- 2 Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fahrradfahrer

    Jülich. Am Freitag, 25.09.09 gegen 10.58 Uhr befuhr eine 49-jährige Frau aus Jülich mit ihrem PKW die  Berliner Straße in Richtung Münchener Straße. An der Kreuzung Berliner Straße / Am Wallgraben / Mannheimer Straße übersah sie den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer von rechts. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 82-jährige Fahrradfahrer aus Jülich wurde hierdurch zu Boden geschleudert. Nach notärztlicher Versorgung am Unfallort wurde er zum Krankenhaus Jülich verbracht, wo er stationär verbleiben wird. 090927-3 Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

    Titz. Am Freitag, 25.09.09 um 17.35 Uhr befuhren zwei Rollerfahrer einen Feldweg in Richtung der K7 in Titz. Der vorausfahrende Rollerfahrer überquerte die K 7. Der dahinter fahrende 16-jährige Rollerfahrer aus Titz bemerkte nicht, dass ein 65-jähriger aus Titz mit seinem PKW die K 7 aus Richtung L241 in Richtung Gevelsdorf befuhr. Aufgrund von Baumwerk an der Unfallörtlichkeit sah der PKW-Fahrer den Rollerfahrer zu spät, als dieser von dem Feldweg auf die K 7 fuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt dem Krankenhaus Linnich zugeführt. Da technische Veränderungen an seinem Roller nicht ausgeschlossen werden konnten, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Da der Roller des zweiten Jugendlichen aufgrund technischer Veränderungen eine höhere fahrbare Geschwindigkeit erreichte, wurde gegen ihn eine gesonderte Anzeige gefertigt.

    090927-4 Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

    Jülich. Am Freitag, 25.09.09 um 11.45 Uhr fuhr ein 67-jähriger Mann aus Linnich mit seinem PKW die B 55 in Richtung Linnich. An der Abfahrt in Höhe Jülich-Mersch wollte er die B 55 nach links verlassen. Dabei übersah er den PKW eines 78-jährigen Mann aus Niederkrüchten. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Dabei wurden nicht nur die beiden Fahrzeugführer leicht verletzt, auch die 75-jährige Ehefrau des Niederkrüchteners erlitt leichte Verletzungen. Die nicht mehr fahrbereiten PKW mussten abgeschleppt werden.

    090927- 5 Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

    Titz. Am Samstag, den 26.09.2009 gegen 12.08 Uhr befuhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Titz die Landstraße in Titz in Fahrtrichtung Jülich. Am Kreisverkehr hinter dem Ortsausgang übersah er einen 68-jährigen Radfahrer aus Remscheid, der sich bereits im Kreisverkehr befand und aus Richtung Ameln kommend in Fahrtrichtung Linnich unterwegs war und an einer Radtouristikfahrt teilnahm. Durch die Kollision kam der Radfahrer zu Fall und wurde leicht verletzt. Nach ambulanter Versorgung im Krankenhaus wurde er wieder entlassen.

    090927- 6 Verkehrsunfall mit Personenschaden und Flucht

    Aldenhoven. Am Freitag, 25.09.09 gegen 17.35 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahrradfahrer die L136 aus Fahrtrichtung Schleiden in Richtung Aldenhoven. Dabei benutzte er den Geh-/Radweg. Als er an der Kreuzung L 136 / L 228 die Fahrbahn überqueren wollte, wurde er von einem PKW erfasst, der die L 136 aus Fahrtrichtung Aldenhoven befuhr und in die L 228 einbog. Der Fahrradfahrer wurde von dem PKW erfasst und über die Motorhaube zurück auf den Geh-/Radweg geschleudert. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der PKW-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Fronhoven fort. Ein Zeuge versuchte noch, den PKW-Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen, was dieser jedoch ignorierte. Der PKW-Fahrer wird als männlich, ca. 46-48 Jahre, schwarze nach hinten gewellte Haare beschrieben. Zu dem PKW ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen PKW mit Dürener Kennzeichen handeln soll.

    090927- 7 Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein

    Düren. Im Rahmen der Rotlichtüberwachung einer LZA am Sonntag, dem 27.09.2009 gegen 05.45 Uhr in Düren, Schoellerstr. fiel einer Streifenwagenbesatzung eine Rollerfahrerin auf, welche trotz Rotlicht die Kreuzung  überquerte. Die 20-jährige Dürenerin wurde angehalten und kontrolliert. Da ihre Atemluft nach Alkohol roch, wurde ein Alkohol-Test durchgeführt, welcher 1,78 o/oo ergab. Daraufhin wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Weiterhin   war die 20-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

    090927- 8 Pkw-Aufbrüche in Jülicher Innenstadt

    Jülich. In der Nacht vom Freitag, 25.09.09 auf Samstag, 26.09.2009 wurden von bislang unbekannten Tätern mindestens 15 Pkw aufgebrochen. Hierbei wurde überwiegend ein Fenster eingeschlagen und das Diebesgut entnommen. Die Tatorte befinden sich im Bereich Römerstr., Starenweg, Zeisigweg, Meisenweg, Jan-van-Werth-Str., Siemensstr., Meyburginsel, Am blauen Stein und der  Dr.-Halbsguth-Str.. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu Tatverdächtigen machen können. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme teilten die Anzeigenerstatter mit, Geräusche wahrgenommen zu haben, aber nichts Weiteres unternommen zu haben. Die Polizei bittet darum, solche Wahrnehmungen sofort der Polizei zu melden.

    090927- 9 Einbruch in Bäckerei

    Linnich. In der Nacht von Freitag zu Samstag hebelten unbekannte Täter ein Fenster einer Bäckerei in Linnich auf. Im Laden wurde die Kasse aufgebrochen und Bargeld entwendet.

    090927- 10 Wohnungseinbrüche

    Düren. Am Freitagnachmittag hoben bislang unbekannte Täter ein unbefestigtes Gitter eines Kellerschachtes aus und drangen durch ein Kellerfenster in das Innere eines Einfamilienhauses in Düren. Die Täter entwendeten diverse Schmuckstücke.

    Kreuzau. Am Freitagabend gelangten unbekannte Täter vermutlich durch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Einfamilienhaus in Kreuzau. Entwendet wurden ein Laptop und ein Flachbildschirm.

    Birgel. Am Samstag gegen 23.00 Uhr drangen unbekannte Täter ebenfalls durch ein auf Kipp stehenden Fenster in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Birgel ein. Hier wurde Schmuck und Bargeld entwendet.

    Hubert Zimmermann

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: