Polizei Düren

POL-DN: Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle

Nideggen (ots) - Obwohl er am Mittwochnachmittag mit einem parkenden Wagen kollidiert war, setzte ein 67 Jahre alter Autofahrer aus der Ortschaft Schmidt seine Fahrt fort. Später kehrte er zurück und bestritt, an dem Unfall beteiligt gewesen zu sein.

Der 67-Jährige war gegen 17.20 Uhr rückwärts aus seiner Hauseinfahrt in der Nideggener Straße heraus gefahren und dabei mit seinem linken Fahrzeugheck gegen den dort parkenden Dienstwagen einer Angestellten eines Pflegedienstes gestoßen. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte er sich vom Unfallort. Eine Zeugin des Geschehens informierte die Fahrerin des beschädigten Autos. Diese sprach den etwa zehn Minuten später wieder zurück kehrenden Beschuldigten an, der jedoch eine Beteiligung abstritt.

Die herbei gerufenen Polizeibeamten konnten bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Seniors feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Da er jedoch angab, erst nach seiner Rückkehr Bier getrunken zu haben, wurden ihm auf der Polizeiwache zwei Blutproben entnommen. Weil er Widerspruch gegen die Sicherstellung seiner Fahrerlaubnis einlegte, wurde sein Führerschein beschlagnahmt und ihm das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeugen untersagt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: