Polizei Düren

POL-DN: Kollision auf der Tagebaurandstraße

Niederzier (ots) - Mehr als 11.000 Euro geschätzter Sachschaden entstand am frühen Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 264 bei dem Zusammenstoß zweier Pkw. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Ein 22 Jahre alter Mann aus Inden befuhr gegen 05.50 Uhr mit seinem Auto die Tagebaurandstraße in Fahrtrichtung Merzenich. Er beabsichtigte, an der Zufahrt zum Tagebau nach links abzubiegen. Deswegen hatte er sich auf der Linksabbiegerspur eingeordnet. Dort musste er zunächst eine Mehrzahl von entgegen kommenden Fahrzeugen passieren lassen. Als er dann mit dem Wagen los fuhr, übersah er einen weiteren entgegen kommenden Pkw, der von einem 30-jährigen Mann aus Merzenich gefahren wurde, und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Bei dem Aufprall wurde das Fahrzeug des Unfallverursachers um die eigene Achse geschleudert. Es beschädigte dabei noch ein Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel. Am Wagen des 30-Jährigen wurde der rechte Vorderreifen mit Felge von der Achse gerissen. Verletzt wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: