Polizei Düren

POL-DN: Katze ausgewichen

Aldenhoven (ots) - Am Dienstagabend ereignete sich in der Ortschaft Freialdenhoven ein Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrzeugführerin leicht verletzt wurde. Da die Frau offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stand, musste ihr eine Blutprobe entnommen werden.

Nach den polizeilichen Feststellungen an der Unfallstelle befuhr eine 45-jährige Aldenhovenerin gegen 21.15 Uhr mit ihrem Wagen die Straße "Sandgracht" in Fahrtrichtung Dorfstraße. Da sie nach eigenen Angaben einer Katze ausweichen wollte, die vor ihr die Straße überquerte, machte sie mit dem Pkw einen Schlenker nach rechts und geriet dadurch gegen zwei am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellte Fahrzeuge, so dass ein geschätzter Gesamtsachschaden von etwa 7.500 Euro entstanden war.

Eine Anwohnerin, die einen lauten Knall von der Straße vernommen hatte, fand die 45-Jährige in ihrem Auto mit einer Verletzung im Gesicht vor. Sie leistete ihr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Nach einem Transport in ein Krankenhaus und dort erfolgter ambulanter ärztlicher Versorgung konnte die Verletzte wieder nach Hause entlassen werden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: