Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht zum Wochenende

    Düren (ots) - 09081601 Einbruch in Büroraum

    Nideggen. In der Nacht von Donnerstag, dem 13.08.2009, auf Freitag, dem 14.08.2009, hebelten bislang unbekannte Täter das Fenster eines Büroraumes in Nideggen-Wollersheim auf. Im Inneren wurde ein Tresor gewaltsam geöffnet, aus dem Bargeld in Höhe von 1.000,-EUR entwendet wurde.

    09081602 Verkehrsunfall mit einer getöteten Person

    Düren. Am Freitag, dem 14.08.2009, ereignete sich um 12:32 Uhr in Düren auf der Robert-Koch-Straße Höhe Hausnummer 38a ein Verkehrsunfall, wobei 46jähriger Mann aus Kerpen verstarb. Ein 39jähriger Mann aus Herzogenrath befuhr mit seinem Pkw die Robert-Koch-Straße aus Richtung Roonstraße kommend. Der 46jährige Mann aus Kerpen befuhr mit seinem Pkw die Robert-Koch-Straße entgegen kommend und geriet mit seinem Pkw auf den Fahrstreifen des 39-Jährigen, der sein Fahrzeug daraufhin zum Stehen brachte. Der 46-Jährige kollidierte mit einer Geschwindigkeit von ca. 15 km/h frontal mit dem Fahrzeug des 39-Jährigen. Als sich der 39-Jährige zum anderen Fahrer begab, fand er diesen in seinem Fahrzeug krampfend vor. Der 46-Jährige wurde vor Ort von den Kräften des Rettungsdienstes reanimiert und ins Krankenhaus Düren verbracht, wo er verstarb. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an.

    09081603 Verkehrsunfall mit einem verletzten Kradfahrer

    Heimbach. Am Samstag, dem 15.08.09, befuhr ein 19jähriger Kradfahrer gegen 12:35 Uhr mit seinem Krad die L 218 von Heimbach-Hasenfeld kommend in Richtung Nideggen-Schmidt. Vor einer Rechtskurve bremste er sein Fahrzeug so stark ab, dass er die Kontrolle darüber verlor. Er geriet über die Mittellinie hinaus in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem 21jährigen Kradfahrer aus Alsdorf zusammen. Dieser wurde bei dem Unfall leicht am Fuß verletzt. Der 19jährige blieb unverletzt. An den Krädern entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.300,- EUR.

    09081604 Missbrauch von Notrufen

    Jülich. Am Samstag, dem 15.08.09, gegen 23.36 Uhr meldete eine männliche Person über Notruf 110 einen Brand einer Lagerhalle in Jülich.  Neben der Polizei rückte die Feuerwehr mit 2 Löschzügen und etwa 40 bis 50 Mann aus. Festgestellt wurde nichts. Scheinbar hatte sich der Mann einen Scherz erlaubt, der ihm teuer zu stehen kommen wird. Die Ermittlungen zu dem "Scherzbold" laufen bereits. Rufnummer und eine Stimmenaufzeichnung liegen vor. Neben der Strafanzeige, die den Täter erwartet, wurde seitens der Feuerwehr mitgeteilt, dass er die Rechnung für den Einsatz wird tragen müssen.

    09081605 Betrunken und ohne Führerschein

    Jülich. Streifenbeamte der Polizeiwache Jülich stellten am Samstag, dem 15.08.09, gegen 23.00 Uhr fest, dass ein 30jähriger Mann aus Jülich ohne Licht mit seinem Pkw die Römerstraße in Jülich befuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille. Einen Führerschein besaß er darüber hinaus nicht  Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: