Polizei Düren

POL-DN: Handtaschenraub misslungen - Täterfahndung angelaufen

Kreuzau (ots) - Am Freitagnachmittag der vergangenen Woche kam es auf der Von-Torck-Straße zu einem versuchten Handtaschenraub, in dessen Verlauf die angegriffene 45 Jahre alte Frau aus Düren allerdings den Verlust ihres Eigentums abwehren konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem bislang unbekannten Täter aufgenommen.

Gegen 15.40 Uhr war die Dürenerin aus Richtung Hauptstraße kommend auf der Von-Torck-Straße unterwegs, als eine männliche Person versuchte, ihr die Umhängetasche zu entreißen. Zwar schaffte es der Täter zunächst noch der Frau den Tragegurt von der Schulter zu ziehen, dann jedoch scheiterte er an der schnellen Reaktion der 45-Jährigen, der es gelang, die Wegnahme dank kräftigem Festhalten am Schultergurt zu verhindern.

Der erfolglose Täter, dessen Körpergröße auf etwa 165 cm bis 170 cm geschätzt und der zur Tatzeit mit einer dunklen Hose und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet war, flüchtete anschließend in Richtung Hauptstraße.

Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeileitstelle in Düren unter der Telefonnummer 0 24 21 / 949-2425 entgegen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: