Polizei Düren

POL-DN: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Jülich (ots) - An Rücksichtslosigkeit kaum zu überbieten ist eine äußerst gefährliche Aktion zweier Jugendlicher, die in der Nacht zum Freitag im Stadtteil Broich den Verkehr durch ein Hindernis auf der Fahrbahn gefährdet haben.

Gerade noch rechtzeitig bremsen konnte ein noch unbekannter Autofahrer, der gegen 01.00 Uhr seinen Wagen auf der Alten Dorfstraße mit quietschenden Reifen vor einem auf die Fahrbahn gestellten Blumenkübel zum Stehen brachte. Eine Anwohnerin, die durch das Bremsgeräusch wach geworden war, konnte dann beobachten, dass der Fahrer den Kübel beiseite stellte und weiter fuhr. Kaum war er weg, huschten zwei Jugendliche herbei, die den Kübel erneut in böswilliger Absicht auf die Straße schoben und sich dann in grobe Richtung Tetz entfernten. Durch herbei gerufene Polizeibeamte konnte der im Durchmesser 40 Zentimeter große Pflanzentopf entfernt werden, bevor erneut jemand gefährdet wurde. Gegen die noch unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizei bittet Autofahrer, die wegen des Gefäßes bremsen oder ausweichen mussten, sich zu melden. Sonstige sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: