Polizei Düren

POL-DN: Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

Jülich (ots) - Nachdem sie gegen 17.40 Uhr den Vorrang des Gegenverkehrs nicht beachtet hatte und es hierdurch zu einem Verkehrsunfall gekommen war, musste eine 18 Jahre alte Frau aus Jülich mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die junge Jülicherin war auf der Bundesstraße 56 aus Richtung Altenburg mit ihrem Pkw in Richtung Bourheim unterwegs und beabsichtigte deshalb an der Kreuzung mit der Landesstraße 241 nach links in Richtung ihres Zielortes abzubiegen. Nach übereinstimmenden Angaben der Unfallbeteiligten und der Zeugen, hielt sie zunächst im Kreuzungsbereich ihr Fahrzeug an, um den Gegenverkehr aus Richtung Aachener Landstraße verkehrsgerecht den Vorrang einzuräumen. Beim sich anschließenden Abbiegevorgang übersah sie jedoch den ebenfalls in Gegenrichtung fahrenden 43-jährigen Mann aus Vettweiß und es kam trotz Vollbremsung zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie anschließend nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten.

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf etwa 8.500 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: