Polizei Düren

POL-DN: Schwächeanfall führt zu Unfall

Düren (ots) - Vermutlich war ein Schwächeanfall eines 62 Jahre alten Mannes aus Düren ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 10.30 Uhr auf der Jesuitengasse ereignete. Der Dürener musste nach notärztlicher Behandlung am Unfallort zur weiteren medizinischen Versorgung einem Krankenhaus zugeführt werden.

Eine 55-jährige Frau konnte zur Unfallzeit beobachten, wie der 62-Jährige mit seinem Mofa die Jesuitengasse aus Richtung Oberstraße kommend mit Ziel Hohenzollernstraße befuhr. In Höhe eines am Straßenrand abgestellten Pkw hielt der Zweiradfahrer ohne zunächst ersichtlichen Grund sein Fahrzeug an. Die Zeugin konnte dann beobachten, wie der Mann ohne weitere Außeneinwirkung plötzlich zur Seite umkippte und dabei mit seinem Schutzhelm gegen den linken Kotflügel des dort parkenden Pkw prallte.

Nach notärztlicher Behandlung des kurzzeitig bewusstlosen Mannes, wurde er mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. An den beiden Fahrzeugen entstand nur geringfügiger Schaden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: