Polizei Düren

POL-DN: Zwei Autofahrer wurden leicht verletzt

Jülich (ots) - Am Montagnachmittag kollidierten zwei Pkw auf der Kreisstraße 13 in Höhe der Zufahrt zum Forschungszentrum. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und mussten ärztlich versorgt werden.

Ein 26-jähriger Mann aus Niederzier befuhr mit seinen Wagen gegen 17.20 Uhr die K 13 von Selgersdorf kommend in Richtung Hambach. Als ein 20 Jahre alter Kraftfahrer die Kreisstraße kreuzte, um seine Fahrt von der Zufahrt zum Forschungszentrum auf einem gegenüberliegenden Wirtschaftsweg fortzusetzen, kollidierten die beiden Fahrzeuge. Nach eigenen Angaben hatte er das vorfahrtberechtigten Kfz nicht rechtzeitig gesehen. Bei dem Verkehrsunfall wurde ein Verkehrszeichen aus dem Boden gerissen. Der Unfallverursacher schleuderte in ein Feld und blieb dort nach circa 10 Metern auf der linken Fahrzeugseite liegen. Beide Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während sich der Unfallverursacher selbst in ärztliche Behandlung begeben wollte, wurde der 26-Jährige mit einem RTW einem Krankenhaus zur ambulanten Behandlung zugeführt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 6.300 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: