Polizei Düren

POL-DN: Radler flüchtete

Aldenhoven (ots) - Ein derzeit unbekannter Fahrradfahrer hat bei einem innerörtlichen Verkehrsunfall am Donnerstagabend eine entscheidende Rolle gespielt, sich dann aber unerkannt von der Unfallstelle entfernt. Die Polizei fahndet.

Gegen 21.45 Uhr hatte ein 19-Jähriger aus Aldenhoven mit einem Pkw die Kapuzinerstraße in Richtung der Straße "Am alten Bahnhof" befahren. Nachdem er zwei rechts am Fahrbahnrand geparkte Autos bereits passiert hatte, erkannte er plötzlich einen entgegenkommenden Radfahrer, den er bis dahin nicht bemerkt hatte. Um nicht mit dem vor ihm auftauchenden Radler zusammenzustoßen, wich er nach rechts aus und stieß dabei zunächst gegen eine Straßenlaterne, die dabei vollständig abriss. Schließlich prallte der Wagen noch gegen ein eisernes Gartentor. Der Gesamtsachschaden wird auf mehr als 14.000 Euro geschätzt. Der 19-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Unbeteiligte Zeugen waren bereits vor dem Unfall auf den möglicherweise berauschten Radfahrer und dessen unsichere Fahrweise aufmerksam geworden. Dieser entfernte sich nach dem Unfall über das Gelände der Feuerwehr. Sachdienliche Hinweise auf den am Unfall beteiligten Radfahrer werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: