Polizei Düren

POL-DN: Plötzlich nach links gefahren

Düren (ots) - Nach einem Verkehrsunfall im Stadtteil Niederau musste am Mittwochnachmittag ein Senior zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

Gegen 15.20 Uhr befuhr ein 85 Jahre alter Autofahrer aus Kreuzau die in Richtung stadteinwärts führende Kreuzauer Straße. Plötzlich, so Zeugen, verriss er das Lenkrad und fuhr über die Gegenfahrbahn hinweg gegen einen geparkten Pkw. Dieser wurde durch den Zusammenstoß dann etwa zwölf Meter rückwärts gegen eine Hauswand gedrückt. Neben zwei deutlich beschädigten Wagen blieben auch Schäden an der Fassade und einer Hauseingangstreppe zurück. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein internistischer Notfall bei dem 85-Jährigen ursächlich für das Unfallgeschehen. Für ihn wurde eine intensivmedizinische Betreuung erforderlich. Seine zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz mitfahrende Ehefrau kam mit leichten Verletzungen und einer ambulanten Behandlung im Krankenhaus davon.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: